Top

Onkel Ottos Papiertheater

Brigid Grauman / Eine jüdische Familiensaga

Die außergewöhnliche Geschichte einer Familie, vom tschechischen Lomnice des Jahres 1860 ins kaiserliche Wien, vom Wien der Nazis in alle Welt hinaus.
Die Flatters und die Graumanns waren keine reichen Leute und auch keine Intellektuellen, sondern Menschen, wie wir sie alle kennen – mit ihren Zweifeln, Sorgen, Talenten, Ambitionen, Eitelkeiten … Einige von ihnen empfanden sich als Teil einer jüdischen Identität, andere wollten gar keine Juden sein und wurden gewaltsam dazu gemacht. Manche wurden ermordet, anderen gelang die Flucht. Heute sind die Kinder der Überlebenden überall in Europa und den USA verstreut.
Die Familiensaga basiert auf sieben umfangreichen Schriftzeugnissen aus dem engeren Familienkreis. Das Ergebnis ist ein Text von berührender Nähe und Unmittelbarkeit, wie es ihn nur sehr selten gibt.

„An diesem Freitagnachmittag (11. März) war ich mit meinem Vater allein im Haus“, schreibt John. „Mutter und Bob waren bei einem Konzert in der Stadt, und die Dienstmädchen waren unterwegs. Vater schaltete das Radio für die Nachrichten ein. Ohne ein Wort lauschten wir bis zum Ende, dann schaltete Vater das Radio aus. ‚Armes Österreich‘, sagte er. Dann ging er auf und ab, bis Emma und Bob nach Hause kamen, und machte sich Sorgen, weil sie auf der Straße waren.“
„Bob erinnert sich etwas anders an diesen schicksalhaften Abend. „Ich hatte oben meine Hausaufgaben gemacht und wusste vage, dass dies ein Tag war, an dem Arthur früh nach Hause kam, damit Emma das Auto nehmen und mit ihrer Freundin, Frau Danzer, in die Oper gehen konnte. Ich kam nach unten und fand meinen Vater beim Teetrinken und Radiohören. Ich vernahm die abschließenden Worte: Gott schütze Österreich. Das war damals keine ungewöhnliche Ausdrucksweise, aber Papa sagte: ‚Das wars. Es ist alles vorbei.‘“ Später sah er, dass Arthur nervös auf und ab ging und meinte, dass Emma nicht den besten Abend gewählt habe, um nach Wien zu fahren.“

Brigid Grauman
Onkel Ottos Papiertheater
Eine jüdische Familiensaga
240 Seiten
80 SW-Abbildungen
Hardcover
Format 16 cm × 24 cm
Preis € 24,80
ISBN 978-3-902968-55-5

24,80 inkl. MwSt.In den Warenkorb