Top

Was ist Schönheit?

Karl Brunner / Anmerkungen über Ästhetik und Augenblick

Gibt es überhaupt noch Schönheit? Karl Brunner hat sie an vielen Orten gefunden, auch dort, wo man sie nicht vermuten würde. Oft blüht sie im Verborgenen, nicht selten auch im vordergründig Hässlichen.
Der Autor zeigt, wie sich die Vorstellung von Schönheit im Laufe der Jahrhunderte gewandelt hat. Er folgt ihr – die manchmal unzerstörbar scheint und manchmal flüchtig – im Alltag, in der Erotik, in der Landschaft, in der Kunst. Nicht immer überdauert sie Jahrhunderte, nicht immer können sich nur die Reichen etwas Schönes leisten.
Schönheit ist kein bloßes Genussmittel, kein feststehender Wert, kein Kunstwerk, das immer zur Verfügung steht und darauf wartet, konsumiert zu werden. Schönheit entsteht vielmehr immer wieder neu, im Dialog zwischen den Betrachtern, Hörern, ­Genießern und dem Kunstwerk: Schönheit ist letztlich eine ­Aufforderung zum Handeln!

„Als ich ein Kind war, hatte ich die feste Überzeugung, dass es grundsätzlich zwei Sorten von Äpfeln gäbe: die einen, die ich mit meinem Großvater im Herbst von den Bäumen holen durfte, und die anderen, die man in den Geschäften kaufen konnte. Die einen lagen duftend über den Winter in der Speisekammer; sie hatten immer schon Makel, wo sie von Vögeln angepeckt worden waren, manche waren wurmig, und einige musste man wegwerfen, weil sie faulten; aber wir hatten sie gern. Die anderen waren immer makellos. Sie waren, wie ich hörte, ‚veredelt‘. Wie sie schmeckten, wusste ich nicht. Heute verkauft eine große Handelskette ‚Wunderlinge‘, d. h. Obst und Gemüse, deren ‚Aussehen von der Norm abweicht‘; das ist tröstlich für mich.“

Karl Brunner
Was ist Schönheit?
Anmerkungen über Ästhetik und Augenblick
117 Seiten, 20 farbige Abb.
E-Book inside
ISBN 978-3-902968-06-7
Hardcover
Format 16 cm × 24 cm
Preis € 24,–

auch als E-Book erhältlich

24,80 inkl. MwSt.In den Warenkorb