Bitte aktivieren Sie Javascript! Andernfalls kann es sein, dass Inhalte der Website nicht richtig angezeigt werden.

Für LeserInnen: Antworten

Es ist eine der vornehmsten Aufgaben der Wissenschaft, sich den Fragen der Gesellschaft zu stellen. Wir sammeln solche Fragen und suchen kritische Stimmen, um ihre Relevanz zu beurteilen. Der Kreis der Fachgebiete ist dabei nicht eingeschränkt.

Die Bücher der Edition Konturen gehen auf Fragen ein, diequote man JournalistInnen nicht mehr stellt, weil sie in der Tat sehr komplex sind. Fragen, die die Wissenschaft oft nicht zu stellen wagt, weil es darauf scheinbar keine „wissenschaftlich befriedigende“ Antwort gibt.

Die Edition Konturen hilft ihren Lesern, die Welt zu entdecken, und ruft dazu die Wissenschaft zu Hilfe: Man muss  sich nicht mehr auf seine eigenen (Vor-)Urteile verlassen.

In der Edition Konturen erscheinen Bücher, in denen die besten verfügbaren ExpertInnen Fragen beantworten, die viele heute oft gar nicht mehr zu stellen wagen, weil sie die Antwort „Das ist ein komplexes Thema“ fürchten.

Diese Fragen werden konsequent aus der Sicht möglicher LeserInnen formuliert. Also nicht: Wie funktioniert eine Zelle? sondern: Was bedeutet Leben? Nicht: Was ist Nationalismus? sondern: Warum gibt es Völker und Nationen, und warum sind Nationen manchmal extrem „nationalistisch“? Nicht: Wo kam der Cro-Magnon-Mensch her? sondern: Was bedeutet Reisen?

Die Publikationen werden im Internet von digitalen Materialien begleitet. So können sich die Bücher auf einen möglichst klaren Grundgedanken konzentrieren und diesen sorgfältig ausarbeiten, während das Internet Weiterführendes, Lexikalisches, Vertiefendes etc. anbietet – in Form von Medien aller Art, zum Nachschlagen, Anhören oder Anschauen.

Unsere Bücher nehmen damit auch Rücksicht auf den Zeitmangel der LeserInnen. Denn Zeit ist ein begrenztes Gut. Wir gehen mit der Zeit unserer LeserInnen behutsam um: Sie kaufen „Wissen und Zeit“. Daher umfassen unsere Bücher nicht mehr als 200 Seiten und sind übersichtlich gestaltet. Neben dem eigentlichen Text und den Überschriften gibt es noch eine Zwischenebene: zusammenfassende Texte, die durch größere Schrift hervorgehoben sind. Damit kann man sich in wenigen Minuten orientieren oder sich anregen lassen, hier oder dort einzusteigen.